Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: 04533 - 70 10 0




Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

Ambulante Sozial-
psychiatrische Betreuung

Reinfeld

Ambulante Sozial- psychiatrische Betreuung

Zu sein, was wir sind,
und zu werden,
wozu wir fähig sind,
das ist das größte Ziel unseres Lebens.

Robert Louis
Stevenson

Leistungen

Unsere Leistungen

Das Angebot der ambulanten sozial-psych. Betreuung richtet sich an erwachsene, psychisch behinderte Menschen

  • nach voll-/oder teilstationärer Versorgung, mit einem Restbedarf an Betreuung
  • die zur Zeit nicht eigenständig in der eigenen Wohnung leben und sich versorgen können
  • die bei Ausschöpfung ihrer eigenen Ressourcen weiterhin auf Begleitung und Unterstützung angewiesen sind
  • die in der Regel volljährig sind
  • die das Ziel haben, eine Heimaufnahme zu vermeiden und in der eigenen Wohnung verbleiben wollen.

Das Angebot richtet sich selbstverständlich auch an Menschen, die in einer Partnerschaft und/oder Familie leben.

Betreut werden Menschen mit

  • Psychosen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Neurosen
  • Psychische Störungen als Folge somatischer Grunderkrankungen
  • forensische Patienten.


Nicht aufnehmen können wir Interessenten

  • mit einer akuten Suchtmittelabhängigkeit
  • mit einer schweren körperlichen Behinderung

 

Die Dauer und der Umfang des Betreuungsverhältnisses sind abhängig von der individuellen Hilfeplanung und den sich daraus ergebenden Zielen und Maßnahmen.
Die Notwendigkeit und Intensität der Betreuung wird regelmäßig durch den Sozialhilfeträger überprüft. Der Betreuungsverlauf wird regelmäßig aufgrund der individuellen Hilfeplanung reflektiert, Betreuungsziele werden schriftlich fixiert.

Wichtigste Grundhaltung ist der personenzentrierte Ansatz, mit dem Wohnraum als therapeutische Basis. Durch Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung im Rahmen der Bezugsbetreuung kann eine Hilfeplanung auf der Grundlage des IBRP  erstellt werden. In der Regel findet die Betreuung in angemieteten Wohnungen statt. Dabei kann es sich ebenso um geeigneten Wohnraum für Wohngemeinschaften, als auch für Einzelpersonen handeln. In Krisensituationen besteht jederzeit eine Rufbereitschaft.

Unser psychiatrisches Handeln wird mit therapeutischen und pädagogischen Förderansätzen auf den einzelnen Betreuten, seine individuellen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Ressourcen ausgerichtet.
Im Mittelpunkt steht der eigene Lebensentwurf, die eigene Lebensplanung unter Einbeziehung des regionalen Versorgungsnetzes, sozialen Umfeldes, nichtpsychiatrischer Hilfen und der aktuellen Lebenssituation.
Dabei ist die Zusammenarbeit bei Bedarf mit allen relevanten Personen und Organisationen selbstverständlich, um individuelle Maßnahmen zu organisieren, koordinieren und zu begleiten.

Wesentliche Methoden der Betreuung sind lebensweltbezogene Ergotherapie, Sozialtherapie und –pädagogik. Besondere Methoden, wie z.B. DBT  werden dabei flankierend, bzw. integrativ eingesetzt.
Spezielle fördernde Maßnahmen können auch im Rahmen der Angebote des Holstenhofs genutzt werden, wie z.B. Psychoedukation, Therapietheater Reinfeld

Im Vordergrund unseres Handelns steht unsere Philosophie:

„Wohnen, Leben, Begegnen.“

Eine Auswahl unserer Leistungen auf einem Blick

Wir unterstützen, beraten und begleiten Sie bei:

  • der Beschaffung und Erhalt einer Wohnung
  • dem Umgang mit Behörden und Institutionen
  • Hilfen zur Sicherung der materiellen Existenz
  • Kriseninterventionen
  • Individueller Hilfeplanung (IBRP)
  • Koordination und Hilfen bei der alltäglichen 
Lebensführung
  • dem Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte
  • der Freizeitgestaltung
  • der Erarbeitung von Bewältigungsstrategien
  • der Sicherung einer ärztlichen Behandlung